Skip to main content

Staubsauger mit Wasser – endlich frei durchatmen

Du suchst einen beutellosen Staubsauger, der besonders für Allergiker und Haustierbesitzer geeignet ist? Dann stellen wir dir die 4 besten Geräte der Staubsauger mit Wasser vor.

Heutzutage gibt es mehrere Arten von Staubsaugern, die uns die Arbeit erleichtern. Eine davon ist der Staubsauger mit Wasser. Anders als bei herkömmlichen beutellosen Staubsaugern, liegt der größte Unterschied darin, dass der Staub nicht im Staubbehälter gesammelt wird, sondern in einem Wassertank mit Wasserfilter. Wir stellen dir einige Wasserstaubsauger vor und erklären, warum gerade Allergiker davon profitieren können. Außerdem erfährst du, welche gesundheitlichen Vorteile sich dieser Staubsauger für jeden von uns bieten kann. Aufgrund der großen Preisunterschiede dieser Produkte, ist es schwer das passende Gerät für dich zu finden. Vor dem Kauf ist es daher wichtig sich umfassend zu informieren.

Jeder kennt den typischen und unangenehmen Staubsaugergeruch, der durch einen üblichen Staubsauger entsteht. Besonders für Allergiker kann das Saugen zum Erschwernis werden. Sobald der Schmutz eingesaugt wird, gelangt Feinstaub durch den Filter wieder in die Raumluft. Einige Staubsauger ohne Beutel verfügen zwar über einen HEPA-Filter, allerdings muss der Staubbehälter auch mal geleert werden. Dabei wird automatisch wieder Staub freigesetzt. Bei dieser Zielgruppe kann das allergische Reaktionen auslösen. Bei einem Staubsauger mit Wasser entfällt dieses Problem.

Unterschied zu herkömmlichen Staubsaugern

Ein Staubsauger mit Wasser sind Staubsauger mit Wasserfilter, die zur Kategorie „Staubsauger ohne Beutel“ gehören. Genauso wie beutellose Staubsauger nehmen sie den Staub auf und befördern ihn in einen Behälter. Dieser wird jedoch davor mit Wasser befüllt. Beim Einsaugen wirbelt der Luftstrom das Wasser auf und sorgt dafür, dass Staub sofort im Wasser gebunden wird und nicht mehr nach außen treten kann. Das Wasser ersetzt sozusagen den Filterbeutel. Hausstaub, Pollen und Tierhaare haben somit keine Chance über die Abluft zurück in die Raumluft geleitet zu werden. Die Luft bleibt so auf Dauer frischer und gereinigter. Diese Geräte werden auch „Staubsauger mit Wasserfilter“ genannt.
Nach der Benutzung wird der Wasserbehälter einfach entleert.

Es besteht noch die Möglichkeit einen Wasserstaubsauger mit HEPA-Filter zu benutzen. Dieser Filter fängt noch die allerletzten kleinsten Staubpartikel auf. In den meisten Geräten ist der HEPA-Filter bzw ein Hygienefilter schon enthalten.

Welche Arten von Wasserstaubsaugern gibt es?

Neben dem Waschstaubsauger gibt es auch Nasssauger und Waschsauger. Für den Laie sind die Begriffe etwas verwirrend. Wir erklären dir die Unterschiede und Einsatzbereiche, damit du den Überblick behälst.
Der Nasssauger wird häufig auch Mehrzwecksauger oder Nass-Trocken-Sauger genannt. Wie der Name schon sagt, saugen diese Geräte nicht nur trockene Verschmutzungen auf, sondern auch nasse Verunreinigungen und größere Flüssigkeiten. Sie können sowohl im Haushalt zum Einsatz kommen, aber auch in Werkstätten.
Ein Waschsauger oder Teppichbodenreiniger arbeitet ähnlich wie ein Nasssauger, jedoch gibt es einen entscheidenden Unterschied. Dieses Gerät verfügt über eine Sprühdüse, die Reinigungsmittel auf die Oberfläche bringt und mithilfe einer Saugdüse das Wasser samt Schmutz wieder in den Waschsauger zieht. Diese Staubsauger werden oft für Teppich-und Polsterreinigung eingesetzt, denn auf diese Weise wird tiefsitzender Schmutz gelöst und entfernt, anstatt nur an der Oberfläche zu saugen.

Ein Staubsauger mit Wasser (Wasserstaubsauger) ist übrigens ein Kombigerät, das auch kleinere Mengen Flüssigkeiten aufsaugen kann.

Für wen eignet sich ein Staubsauger mit Wasser und wann lohnt er sich?

Der Wasserstaubsauger ist in erster Linie für Allergiker interessant, die oft unter einer Stauballergie leiden oder allgemein Schwierigkeiten mit Staubpartikeln haben. Durch die reine Abluft und der hygienischen Entleerung des Behälters können sie wieder freier atmen. Aber auch für Haushalte ohne Allergiker ist ein Staubsauger mit Wasser von Vorteil. Die Luft ist allgemein frischer und verbessert somit das Raumklima. Besonders im Winter werden die Räume durch die Heizungsluft ausgetrocknet. Ein Staubsauger mit Wasser nimmt also nicht nur Hausstaub auf, sondern reinigt und befeuchtet auch die Luft. Die Natur macht es übrigens ganz genauso: nach einem Regen ist die Luft  gewaschen und klar.

Für Haustierbesitzer können die Staubsauger mit Wasser besonders ideal und praktisch sein. So beliebt Haustiere auch sind, wenn sich die Tierhaare auf Polstern, Teppichen und Kleidung niederlassen, ist das keine große Freude. Sie halten sich oft hartnäckig. Die Haare sind nur mit größeren Kraftaufwand zu entfernen. Ein Wasserstaubsauger mit einer speziellen Tierhaar-Düse kann die Tierhaare effektiv entfernen und geruchsfrei im Wasser binden. Somit können sie nicht mehr entweichen und zurück in die Luft gelangen.
Es gibt einige Gründe, weshalb sich Kunden einen Staubsauger mit Wasser anschaffen sollten. Schon allein aus dem gesundheitlichen Punkt ist der Kauf eines Geräts eine Überlegung wert.

 Weitere Vorteile von Wasserstaubsaugern

  • Sehr gut für Allergiker geeignet
  • Besonders gut auch für Haushalte mit Haustiere und Kinder
  • Kein Staub wird freigesetzt beim Ausleeren des Behälters
  • Sind meistens auch für den Nassbereich geeignet
  • Unangenehme Gerüche werden im Raum beseitigt. Auch, weil keine Bakterien in einem Staubsaugerbeutel entstehen können
  • Du kommst in den Genuss der reinen Atemluft
  • Keine Staubbeutel sind nötig
  • Kein Saugkraftverlust, auch nach längerer Verwendung
  • Kein Unterschied zum Handling gegenüber normalen Staubsaugern

TIPP: Wer will, dass sein zuhause noch angenehmer duftet, kann in das Wasser ein paar Tropfen ätherische Duftöle einfüllen. 

Nachteiles des Staubsaugers mit Wasserfilter

Es gibt natürlich auch einige Nachteile, die vor dem Kauf beachtet werden müssen. Die Pflege eines Staubsaugers mit Wasser ist deutlich aufwendiger. Nach dem Saugen ist es sehr ratsam den Wassertank und den Filter gründlich zu säubern und zu trocknen. Schimmel und Bakterien drohen, die dazu noch einen sehr unangenehmen Geruch entstehen lassen. Das wäre besonders für Allergiker gefährlich. Bevor der Wasserstaubsauger benutzt werden kann, muss zuerst der Behälter mit Wasser gefüllt werden. Für mal kurz ein paar Krümel wegsaugen wäre die Benutzung eines solchen Saugers zu aufwendig.

Eine gute Reinigung ist Voraussetzung, damit dein Staubsauger lange hält, die Saugleistung kostant hoch bleibt und es für dich zu keine gesundheitlichen Probleme führt!

Den Staubsauger mit Wasser online zum besten Preis kaufen

Falls du dich schon entschieden hast, ob ein Wasserstaubsauger oder das normale Gerät ohne Beutel in Frage kommt, empfehlen wir dir das Internet.
Hier findest du eine Vielzahl von Händlern. Egal, für welches Modell du dich im Vorfeld entscheidest, online wirst du meistens fündig und kannst dir den passenden Staubsauger mit Wasser ergattern. Durch die Konkurrenz kommt es immer wieder zu Preiskämpfen, wodurch für dich ein niedriger Preis entsteht. Oft gibt es für eine Zeit tolle Angebote auf dene zu achten sollst, was sich für dich sicher lohnen kann.
Um von den Angeboten zu profitieren, solltest du nicht zu lange warten. Denn viele gelten nur für einen bestimmten Zeitraum. Danach sind meist wieder die normalen Preise gültig. Möglich ist auch, dass die Angebote vorzeitig ausverkauft sind, wenn du dir zu lange Zeit lässt.
Auf jeden Fall sparst du dir den Gang in das Geschäft vor Ort. Den Staubsauger auf seine Funktion testen, lässt sich das sowohl online als auch im Handel nicht. Du musst auf die Angaben des Herstellers oder noch zusätzlich auf die Kundenmeinungen im Netz vertauen. Daher ist es sinnvoll, den Saubsauger mit Wasser im Internet zu kaufen. Zudem ist der Preis oft kostenlos oder meist günstiger.

Fazit: Ein Wasserstaubsauger kann sich durchaus lohnen

Wer Allergiker ist oder einfach nur auf die reine Atemluft und das angenehme Raumklima Wert legt, der profitiert von einem Staubsauger mit Wasser. Dieser bringt nämlich gleich mehrere Vorteile mit sich. Zu beachten gilt aber, dass die Pflege hier deutlich aufwendiger ist. Wem das nichts ausmacht, ist mit einem Wasserstaubsauger bestens bedient. Zu erwähnen ist auch der Preis. Es kommt natürlich immer auf die Ansprüche an und welche Vorstellungen man an einen Staubsauger stellt. Bei hoher Benutzung rentiert sich ein höherer Anschaffungspreis für ein Gerät. Denn ohne Beutel und ohne Filter entstehen keine Folgekosten, was vor allem für Geräte mit langer Lebensdauer von Bedeutung ist. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest du dir die Kundenmeinungen und Erfahrungsberichte bei Amazon durchlesen. Hier erfährst du vor allem wie sich Staubsauer in der Praxis schlagen. Wenn du diese Punkte beachtest, wird dir der unverzichtbare Helfer noch lange Freude bereiten.